Unter dem Mot­to „Eine Reise durch Raum und Zeit“ hat am 25.01.2024 an der Wern­er-von-Siemens-Gesamtschule Königs­born die Nacht der offe­nen Tür stattge­fun­den.

Eine Vielzahl von Schü­lerin­nen und Schülern der 4. Klassen Unnaer Grund­schulen betrat­en, gestaffelt nach Grund­schulen, gemein­sam mit ihren Eltern einen Zeit­tun­nel, um in ver­schiedene Zeital­ter zu reisen.

Zu Beginn dieser Zeitreise erk­lärte der Schulleit­er Ludger Klo­er in der Rolle eines ambi­tion­ierten, aber leicht ver­wirrten Wis­senschaftlers, den Schü­lerin­nen und Schülern in einem Video, welche Her­aus­forderun­gen sie auf dieser Zeitreise erwarten wür­den.

Mit Unter­stützung der Schü­lerin­nen und Schüler ver­suchte Herr Klo­er die Zeit­mas­chine durch das Find­en des fehlen­den Zah­n­rades zu repari­eren.

Um diese Auf­gaben zu meis­tern, betrat­en die faszinierten Grundschüler/innen neun ver­schiedene Zeital­ter wie zum Beispiel die Eiszeit, die Zeit der Dinosauri­er, in denen sie unter­schiedliche Auf­gaben lösen mussten. Nach jed­er gelösten Auf­gabe erhiel­ten sie einen Code für den Maschi­nen­raum, in dem das fehlende Zah­n­rad eingeschlossen war.

Als Erin­nerung an das gemeis­terte Aben­teuer und die Nacht der offe­nen Tür an der Wern­er-von-Siemens-Gesamtschule Königs­born durften die Kinder das gefun­dene Zah­n­rad in Form ein­er Ausze­ich­nung mit nach Hause nehmen.

Für den kuli­nar­ischen Gau­men­schmaus sorgten die Schü­lerin­nen und Schüler der Ober­stufe.