Die Chemiekurse der EF erlebten ihr blaues Wunder!

Der Jahrgang 11 nahm im Schülerlabor der Ruhr-Uni-Bochum Lavendelöl genauestens unter die Lupe ...

 

Zum ersten Mal ging der 11. Jahrgang der Werner-von-Siemens Gesamtschule Königsbornan die Ruhr-Universität Bochum, um dort Experimente im Schülerlabor durchzuführen. Das Thema des Tages war Lavendel.

Als erstes wurden wir mit dem Labor vertraut gemacht und dann ging es auch schon los mit der Durchführung des partnerschaftlichen Experiments Lavendelöl, dass nichts mehr mit den duftenden Pflanzen, die im Süden Frankreichs die Provence in ein weites, blaues Farbenmeer verwandelt, zu tun hat. Auch ohne den natürlichen Grundstoff konnten wir eine unsere Haut beruhigend duftende Handcreme herstellen.

Zunächst wurden die Edukte, Linalool und Essigsäure, in einem Kolben unter Rückflusskühlung auf verschiedenen Temperaturen erhitzt. Anschließend wurden die Syntheseergebnisse – also die fertigen Lavendelöle – auf eine DC-Platte getropft und nach kurzer Zeit konnte man erkennen, ob Lavendelöl entstanden ist und welche Probe den größten Anteil an Lavendelöl enthält.

Zu guter Letzt haben wir unsere persönliche Handcreme produziert: Alles in allem ein sehr gelungener Tag und ein spannendes Projekt mit einem wohltuenden Beautyergebnis.

 

Ein Artikel von: Fabio De Oliveira Coutinho und Lena Schmitt